Deprecated: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; timezone has a deprecated constructor in /mnt/web223/b0/02/51181502/htdocs/textpattern/lib/txplib_misc.php on line 2556 Deprecated: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; DB has a deprecated constructor in /mnt/web223/b0/02/51181502/htdocs/textpattern/lib/txplib_db.php on line 23 Deprecated: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; comment_evaluation has a deprecated constructor in /mnt/web223/b0/02/51181502/htdocs/textpattern/publish/comment.php on line 401 ALBRECHT FEUERLEIN: Kosten

Kosten

Das Honorar für die anwaltliche Tätigkeit ist gesetzlich im Rechtsanwaltsvergütungsgesetz geregelt und richtet sich in den meisten Fällen nach dem Streitwert.

Informationsgespräch

Juristische Beratung und Vertretung muss erschwinglich bleiben. Daher bekommen Sie bei uns hochqualifizierten Rechtsrat, ohne für die Repräsentationskosten einer Großkanzlei bezahlen zu müssen. Ein erstes Informationsgespräch ist in jedem Fall unverbindlich und kostenlos. Es dient dem beiderseitigen Kennenlernen, dem Abstecken des Rahmens, in dem Sie eine Beratung oder Vertretung wünschen oder benötigen. Ebenso informieren wir Sie über die Kosten, die möglicherweise auf Sie zukommen und klären gegebenenfalls, ob die Kosten von der Gegenseite, einer Rechtsschutzversicherung oder Prozesskostenhilfe getragen werden.

Beratung

Ein erstes Beratungsgespräch kostet, je nach Umfang der Beratung und nach Bedeutung der Angelegenheit, selten mehr als 50 €. Diese Erstberatungsgebühr wird selbstverständlich auf die Kosten etwaiger weiterer Tätigkeit angerechnet. Wir achten darauf, dass auch die Kosten weiterer Beratungen und Korrespondenz etc. erschwinglich bleiben. Niemand muss auf rechtliche Beratung und Vertretung verzichten. Eine sorgfältige Beratung kann helfen, unnötige Kosten zu vermeiden, beispielsweise indem unnötige oder chancenlose Prozesse im Vorfeld vermieden werden.

Hausverwaltungs-Beratungsvertrag

Für kleine Vermieter oder kleine Hausverwaltungen stehen wir gegen ein Pauschalhonorar von 300 € / Monat (inkl. MWSt.) für eine kontinuierliche und ständig erreichbare Beratung, nach Wunsch telefonisch oder per E-Mail, zur Verfügung.

Prozess- und Anwaltskosten

Kommt es in einer Rechtssache zu einem gerichtlichen Prozess, muss der Verlierer in der Regel auch die Gerichtskosten und die Anwaltskosten der Gegenpartei erstatten. Eine wesentliche Ausnahme ist die Scheidung, hier müssen – wenn keine Prozesskostenhilfe gewährt wird – die Mandanten die Kosten des eigenen Anwalts selbst tragen.

Rechtschutzversicherung, Prozesskosten- und Beratungshilfe

Selbstverständlich arbeiten wir mit allen Rechtsschutzversicherungen zusammen. Wir klären für Sie unverbindlich und kostenlos ab, ob Ihr Rechtsschutzversicherungsvertrag Ihr Rechtsproblem abdeckt und ob Sie einen Selbstbehalt tragen müssen. auch wenn die Versicherungen oft ihre eigenen Anwälte empfehlen, haben Sie nach wie vor freie Anwaltswahl. Möglicherweise lohnt sich die Auswahl eines Anwalts Ihres Vertrauens!

Wenn Sie über einen Mieterverein versichert sind, so werden die Anwalts- und Gerichtskosten für eine Mietrechtsangelegenheit in der Regel durch dessen Rechtsschutzversicherung übernommen. Dabei übernimmt die Rechtsschutzversicherung des Berliner Mietervereins die Kosten jedes Rechtsanwalts. Das heißt: Sie sind nicht verpflichtet, einen vom Mieterverein benannten Rechtsanwalt zu beauftragen, sondern können auch uns beauftragen. Ihr Vorteil: wir setzen uns für unsere Mandanten ein und sind nicht den Zielsetzungen des Mietervereins verpflichtet.

Prozesskostenhilfe, neuerdings Verfahrenskostenhilfe genannt, ist für eine Vertretung vor Gericht vorgesehen. Wird Prozesskostenhilfe bewilligt, so können – je nach Einkommens- und Vermögensverhältnissen – die Kosten für den eigenen Anwalt und die Gerichtskosten in bequemen Raten abgezahlt werden oder die entsprechenden Kosten werden sogar ganz erlassen. Achtung! Im Januar 2014 ist ein völlig neuer Vordruck eingeführt worden! Den dafür notwendigen neuen Vordruck finden Sie hier und die dazu gehörende Erläuterung hier
Gerne beraten wir Sie zu den konkreten Möglichkeiten in Ihrem Fall.

Beratungshilfe ist für die außergerichtliche Beratung und Korrespondenz mit der Gegenseite vorgesehen. Wem aufgrund geringen Einkommens Beratungshilfe bewilligt wird, der zahlt für die entsprechende anwaltliche Tätigkeit lediglich eine Schutzgebühr von 10 € pro Angelegenheit. Den dafür notwendigen Beratungshilfeschein erhalten Sie bei ihrem zuständigen Amtsgericht, das Sie hier ermitteln können. Achtung! Im Januar 2014 ist ein völlig neuer Vordruck eingeführt worden! Den dafür notwendigen neuen Vordruck nebst Hinweisblatt finden Sie hier

Das Bundesministerium der Justiz stellt ein hilfreiches Merkblatt zur Thema Beratungs-, Verfahrenskosten- und Prozesskostenhilfe hier zur Verfügung